Haftung für Baumängel

Revision des Obligationenrechts

Worum geht es?

Das geltende Bauvertragsrecht ist zweckmässig und ausgewogen. Bei Baumängeln sind Bauherrinnen und Bauherren aber teilweise ungenügend geschützt. Dies hat eine Überprüfung gezeigt. Der Bundesrat will deshalb die Situation der Bauherrschaft und damit allen voran der Haus- und Stockwerkeigentümerinnen und -eigentümer verbessern.

Was ist bisher geschehen?

  • Am 19. August 2020 eröffnet der Bundesrat die Vernehmlassung zu einer Revision des Bauvertragsrechts. Sie dauert bis zum 30. November 2020 (Medienmitteilung).  

Dokumentation

Medienmitteilungen

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Wenn sie Java Script nicht aktivieren möchten, können sie über den unten stehenden Link die Medienmitteilungen lesen. 

Zur externen NSB Seite

Letzte Änderung 19.08.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Justiz
David Oppliger
Bundesrain 20
CH-3003 Bern
T +41 58 469 60 82
F +41 58 462 78 79
Kontakt

Kontaktinformationen drucken

https://www.personenfreizuegigkeit.admin.ch/content/bj/de/home/wirtschaft/gesetzgebung/baumaengel.html