Themen

Elterliche Sorge

Seit dem 1. Juli 2014 ist die gemeinsame elterliche Sorge unabhängig vom Zivilstand der Eltern in Zukunft die Regel. Die neuen Bestimmungen für die Anrechnung von Erziehungsgutschriften in der AHV-Verordnung treten am 1. Januar 2015 in Kraft.

Geldspiele

Der Bundesrat will alle Geldspiele künftig umfassend in einem einzigen Gesetz regeln. Das neue Bundesgesetz über Geldspiele verbessert unter anderem den Schutz vor Spielsucht, Geldwäscherei und Wettkampfmanipulation. Die Abgaben für AHV/IV und für gemeinnützige Zwecke bleiben bestehen, Gewinne aus Lotterien und Sportwetten werden nicht mehr besteuert.

Tätigkeitsverbot

Minderjährige und andere schutzbedürftige Menschen werden dank einem umfassenden Tätigkeitsverbot sowie einem Kontakt- und Rayonverbot besser vor einschlägig vorbestraften Tätern geschützt. Die Änderungen des Strafgesetzbuches treten am 1. Januar 2015 in Kraft.