Themen

Dossier: Änderung des Geschlechts im Personenstandsregister

Trans/Inter

Transmenschen und Menschen mit einer Variante der Geschlechtsentwicklung sollen künftig ihr Geschlecht und ihren Vornamen im Personenstandsregister rasch und einfach ändern können.

Dossier: Revision des Aktienrechts

Aktienrecht

Im Zentrum der Revision des Aktienrechts stehen die Stärkung der Aktionärsrechte und eine Flexibilisierung der Gründungs- und Kapitalvorschriften. Weiter sollen Geschlechter-Richtwerte für grosse börsenkotierte Gesellschaften vorgesehen werden.

Dossier: Elektronische Identifizierung

Elektronische Identifizierung

Die Identifikation von Personen in der digitalen Welt soll mit einer personifizierten staatlich anerkannten E-ID erfolgen. Damit wird der Zugang zu Online-Geschäften und E-Government-Anwendungen vereinfacht.

Dossier: Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen
Paul Senn, FFV, Kunstmuseum Bern, Dep. GKS. © GKS

Solidaritätsbeiträge

Die Gesuche um einen Solidaritätsbeitrag für Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen werden im Bundesamt für Justiz derzeit mit Hochdruck bearbeitet. Die Prüfung wird bis Ende 2019 abgeschlossen sein.

Dossier: Lohngleichheit

Lohngleichheit

Der Bundesrat hat die Änderung des Gleichstellungsgesetzes zur besseren Durchsetzung der Lohngleichheit auf den 1. Juli 2020 in Kraft gesetzt. Unternehmen mit 100 oder mehr Angestellten müssen die erste betriebsinterne Lohngleichheitsanalyse bis spätestens Ende Juni 2021 durchführen.

Dossier: Ausschaffung von ausländischen Straftätern
(Foto: Keystone)

Religionsfragen

Die neue Stelle für Religionsfragen im Bundesamt für Justiz (Direktionsbereich Öffentliches Recht, Fachbereich Rechtsetzungsprojekte und -methodik) hat zum einen die Aufgabe, die Koordination und den Austausch zwischen Bundesstellen bei Geschäften mit Bezug zu Religionsfragen zu verstärken. Zum anderen ist sie Kontakt- und Anlaufstelle für Externe, namentlich für die Kantone und Religionsgemeinschaften.

 

 

Gesetzgebungsprojekte zum Thema