Electronic Monitoring

Seit 1999 führen die Kantone Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Bern, Waadt, Genf und Tessin sowie seit 2003 auch der Kanton Solothurn befristete Versuche mit dem Vollzug von Freiheitsstrafen in Form des elektronisch überwachten Vollzuges ausserhalb der Vollzugseinrichtung (Electronic Monitoring) durch. Am 2. September 2015 hat der Bundesrat die Bewilligungen für die sieben Kantone bis zum Inkrafttreten des neuen Sanktionenrechts verlängert. Mit dem am 19. Juni 2015 vom Parlament verabschiedeten neuen Sanktionenrecht wird der elektronisch überwachte Strafvollzug gesetzlich verankert und als Vollzugsform in der ganzen Schweiz eingeführt. Zuvor müssen die Kantone noch ihre Ausführungsgesetze anpassen und die Infrastruktur für das Electronic Monitoring einrichten.

Umfrage bei der KKJPD

Umfrage, die das Bundesamt für Justiz von März bis Mai 2007 bei den Mitgliedern der Konferenz der kantonalen Justiz- und Polizeidirektorinnen und -direktoren (KKJPD) durchgeführt hat.

Elektronisch überwachter Strafvollzug: ein Überblick

Modellversuch 1999-2002

e&e entwicklung & evaluation GmbH (2007)
Interkantonaler Modellversuch "Elektronisch überwachter Strafvollzug (EM) für Kurz- und Langstrafen, 1. September 1999 - 31. August 2002. Evaluationsbericht zu den Nachbefragungen vom Februar 2007.

Kissling, I. & Killias, M. (2006).
Schlussbericht über die experimentelle Evaluation von Electronic Monitoring vs. Gemeinnützige Arbeit. Oktober 2006.

Kissling, I. & Killias, M. (2006).
Rapport final sur l’évaluation expérimentale des Arrêts Domiciliaires vs le Travail d’Intérêt Général. Octobre 2006.

Villettaz, P. & Killias, M. (2005).
Les arrêts domiciliaires sous surveillance électronique: une sanction "expérimentale". Etude préliminaire de la récidive après l'exécution d'une peine privative de liberté sous la forme des arrêts domiciliaires dans les trois cantons latins. 2ème rapport de janvier 2005.

e&e entwicklung & evaluation GmbH (2004).
Interkantonaler Modellversuch "Elektronisch überwachter Strafvollzug (EM) für Kurz- und Langstrafen, 1. September 1999 - 31. August 2002. Evaluationsbericht zur Rückfalluntersuchung vom Dezember 2004.

e&e entwicklung & evaluation GmbH (2003).
Auswertung des interkantonalen Modellversuchs "Elektronisch überwachter Strafvollzug (Electronic Monitoring / EM) für Kurz- und Langstrafen, 1. September 1999 - 31. August 2002. Schlussbericht vom Juni 2003.

Villettaz, P. & Killias, M. (2003).
Les arrêts domiciliaires sous surveillance électronique dans les cantons de Genève, du Tessin et de Vaud. Rapport final de juin 2003.

nach oben Letzte Änderung 29.03.2010