Spenderdatenregister

Seit 1. Januar 2001 führt das Eidgenössische Amt für das Zivilstandswesen ein Register zur Aufbewahrung von Samenspenderdaten, welche ihm von behandelnden Ärztinnen oder Ärzten, die in der Schweiz tätig sind, übermittelt werden. Dies, um im Bedarfsfall die betroffenen Kinder bei der Nachforschung über ihre Herkunft begleiten zu können.

Das Bearbeitungsreglement beschreibt die Einrichtung und Führung des Samenspenderregisters, insbesondere dessen Aufbau, die Ablauforganisation, die Zugriffsberechtigung und den Datenschutz.

nach oben Letzte Änderung 17.11.2015