Ausbildung von Opferhilfefachleuten

Bevorstehenden Aus- und Weiterbildungen / Tagungen

Bundesbeiträge an Ausbildungen

Der Bund leistet Kursveranstaltern Beiträge, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind

  • Der Kurs richtet sich an Personen, die in der Opferhilfe tätig sind, oder an Multiplikatoren, d. h. Personen, die bei ihrer Arbeit häufig mit Opfern i. S. des OHG und mit Opferberatungs- oder Entschädigungsstellen in Kontakt kommen,
  • der Kurs richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Schweiz oder aus einer ganzen Sprachregion und
  • der Kurs vermittelt den Teilnehmenden relevante Kenntnisse und Fähigkeiten für die Opferhilfe nach dem OHG und/oder den Opferschutz nach der StPO.


Die Gesuche richten Sie bitte an folgende Adresse:

Bundesamt für Justiz
Fachbereich Rechtsetzungsprojekte und -methodik
Bundesrain 20
CH-3003 Bern
T
+41 58 462 41 37
Fax
+41 58 462 84 01
Kontakt

Rechtliche Grundlagen

nach oben Letzte Änderung 04.04.2016