Länderhinweise

Allgemeine Hinweise

Der Verlauf und die Dauer eines Rückführungsverfahrens hängen grösstenteils vom Rechtssystem des ersuchten Staates ab. Unter Umständen kann ein solches Verfahren aufwändig und teuer sein.

Basierend auf Erfahrungen des Bundesamtes für Justiz als schweizerischer Zentralbehörde zur Behandlung internationaler Kindesentführungen finden Sie hier Hinweise zu möglichen Problemen vor, während und nach einem Rückführungsverfahren im Ausland. Die Informationen haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit in jedem Verfahren. Ziel ist es, Betroffene und Behörden mit Blick auf mögliche Schwierigkeiten bei Rückführungsverfahren aufzuklären.

nach oben Letzte Änderung 09.07.2012