Adoption Bulgarien

1. Vertragsstaat des Haager Übereinkommens vom 29. Mai 1993 über den Schutz von Kindern und die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption:

Ja

2. Kinder, die für eine internationale Adoption freigegeben werden können

In Bulgarien können folgende Kinder zur internationalen Adoption freigegeben werden:

  • Gesunde Kinder
  • Geschwister (3,4 oder mehr Kinder der gleichen Familie)
  • Kinder mit speziellen Bedürfnissen (mit gesundheitlichen Problemen, oder Kinder ab 7 Jahren)

3. Vom Herkunftsland vorgeschriebene Voraussetzungen für Gesuchsteller

Gemeinschaftliche Adoption
  Alter der künftigen Adoptiveltern Mind. 18 Jahre
  Vorgeschriebene Ehedauer Keine Angaben
  Altersunterschied Kind/Adoptiveltern Mind. 15 Jahre
(gilt nicht für Stiefkindadoptionen)
Einzeladoption
  Einzeladoption möglich? Ja
Zusammenarbeit mit Vermittlungsstellen
  Vom Herkunftsland vorgeschrieben? Nein. Eine Begleitung durch eine bulgarische Vermittlungsstelle wird jedoch empfohlen
Werden im Ausland wohnende Staatsbürger/innen vom Herkunftsland bevorzugt behandelt? Nein

4. Allgemeine Hinweise

Das Subsidiaritätsprinzip wird in Bulgarien konsequent angewandt. Das heisst, dass die Kinder zuerst zur nationalen Adoption freigegeben werden. Daraus folgt, dass es mehr Kinder gibt welche schon etwas älter sind und gesundheitliche Probleme haben, als jüngere gesunde Kinder, welche für die internationale Adoption in Frage kommen.

5. Dokumentenliste des Elterndossiers

  • Bitte halten Sie bei der Zusammenstellung Ihres Adoptionsdossiers die folgende Reihenfolge ein.
  • Alle Dokumente müssen in der Originalsprache vorliegen. Zudem muss jedem Dokument eine bulgarische Übersetzung, welche von der bulgarischen Vertretung (Botschaft oder Konsulat) beglaubigt wurde, beigelegt werden.
  • Nicht beglaubigt werden müssen nur die Kopien der Identitätsausweise und der Vertrag zwischen der bulgarischen Vermittlungsstelle und den Gesuchstellern (falls vorhanden).
Ausgefülltes Adoptionsformular
Eignungsbescheinigung zur Adoption eines Kindes
Sozialbericht
Passkopie
Auszug aus dem Eheregister
Bericht über den gesundheitlichen Zustand der Gesuchsteller. Der Bericht muss von einem Arzt verfasst sein und die physische sowie die psychische Gesundheit aufgrund vergangener und aktueller Krankheiten wiederspiegeln. Der Bericht enthält auch Daten über das Vorhandensein (oder die Abwesenheit) von chronischen Krankheiten, ansteckenden Geschlechtskrankheiten, AIDS, Tuberkulose und anderen lebensbedrohlichen Krankheiten. Der Bericht darf zum Zeitpunkt der Antragsstellung nicht länger als ein Jahr zuvor erstellt worden sein.
Auszüge aus dem Strafregister (nicht älter als 6 Monate)
Ein von einer zuständigen Behörde ausgestelltes Dokument, das bescheinigt, dass den Adoptiveltern die elterlichen Rechte nicht entzogen wurden
Vertrag mit der bulgarischen Vermittlungsstelle (falls vorhanden)

6. Hinweise zum lokalen Verfahren

Wartefristen nach dem Einreichen des Dossiers bis zum Kindervorschlag Für gesunde Kinder, welche jünger als 5 Jahre sind zwischen 5 – 6 Jahren
Dauer des Verfahrens vor Ort Ca. 3 Monate
Dauer des Aufenthaltes im Herkunftsland Die genaue Dauer richtet sich nach den Vorgaben der lokalen Behörden und kann zwischen 5 – 10 Tagen sein (hängt vom Alter des zu adoptierenden Kindes ab)
Wo wird die Adoption ausgesprochen / Entscheid? Im Herkunftsland
Typ der Adoption Volladoption

7. Verpflichtungen nach der Aufnahme eines Kindes

Während den ersten zwei Jahren muss alle 6 Monate ein Bericht eingereicht werden.

Die Berichte müssen in der Originalsprache und übersetzt vorliegen. Die Übersetzungen müssen durch die bulgarische Vertretung in der Schweiz beglaubigt werden.

Die Berichte sind von der zuständigen Behörde zu erstellen.

Dokumente

Links

Letzte Änderung 15.11.2005

Zum Seitenanfang