Bundesrätin Metzler-Arnold am Jubiläum der Menschenrechtskonvention

Bundesrätin Ruth Metzler-Arnold leitet die fünfköpfige Schweizer Delegation, die am 3. und 4. November an der Ministerkonferenz und an der Gedenkfeier anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) in Rom teilnimmt.

Die vom italienischen Aussenminister Lamberto Dini präsidierte Konferenz befasst sich mit der Zukunft des Schutzes der Menschenrechte in Europa. Die Teilnehmer werden sich namentlich mit der Frage beschäftigen, wie die EMRK auf nationaler Ebene besser umgesetzt und wie die Effizienz des Europäischen Menschengerichts-hofes angesichts der zunehmenden Arbeitslast gewährleistet werden kann. Zudem werden sie sich mit der Frage auseinandersetzen, wie der Europarat wirksamer den schwerwiegenden und massiven Menschenrechtsverletzungen entgegentreten könnte. Die Minister dürften ferner erneut die zentrale Rolle des Europarates und der EMRK für den Schutz der Menschenrechte in Europa bekräftigen. An der Konferenz nehmen die Justizminister der 41 Mitgliedstaaten des Europarates sowie die Justizminister der Staaten mit Beobachterstatus teil.

Die Vorsteherin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements wird u. a. begleitet von Philippe Boillat, Vizedirektor im Bundesamt für Justiz, und Botschafter Alfred Rüegg, Ständiger Vertreter der Schweiz beim Europarat.

Bern, 25. Oktober 2000

Letzte Änderung 25.10.2000

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Justiz
Bundesrain 20
CH-3003 Bern
T +41 58 462 48 48

Kontaktinformationen drucken

https://www.bj.admin.ch/content/ejpd/de/home/aktuell/news/2000/2000-10-25.html