Verhaftete FIFA-Funktionäre widersetzen sich der Auslieferung an die USA

Schlagwörter: Korruption | Auslieferung

Medienmitteilungen, BJ, 03.12.2015

Bern. Die auf Anordnung des Bundesamtes für Justiz (BJ) in Zürich festgenommenen FIFA-Funktionäre sind noch heute von der Kantonspolizei Zürich zu den US-Verhaftsersuchen angehört worden. Sie widersetzen sich der Auslieferung an die USA.

Folgende Personen befinden sich in Auslieferungshaft:

  • Alfredo Hawit, Präsident des Nord- und Zentralamerikanischen und Karibischen Fussballverbandes (CONCACAF) und Vizepräsident der FIFA, honduranischer Staatsangehöriger
  • Juan Angel Napout, Präsident des Südamerikanischen Fussballverbandes (CONMEBOL) und FIFA-Funktionär, paraguayischer Staatsangehöriger

Das BJ wird nun die USA auffordern, für die beiden FIFA-Funktionäre innert der vom bilateralen Auslieferungsvertrag vorgesehenen Frist von 40 Tagen formelle Auslieferungsersuchen zu stellen. Sobald diese Ersuchen eingetroffen sind, wird das Auslieferungsverfahren weitergeführt. Die betroffenen Personen können jederzeit noch bis zum (erstinstanzlichen) Entscheid des BJ einer vereinfachten Auslieferung zustimmen.

Weitere Infos

Dokumente

nach oben Letzte Änderung 03.12.2015

Kontakt

Ingrid Ryser Bundesamt für Justiz
T
+41 58 462 48 48
Kontakt