Runder Tisch zur gemeinsamen elterlichen Verantwortung

Medienmitteilungen, EJPD, 14.03.2011

Bern. Der Runde Tisch zur gemeinsamen elterlichen Verantwortung, den Bundesrätin Simonetta Sommaruga Mitte Februar angekündigt hat, findet am 15. April 2011 in Bern statt. Die Vorsteherin des Eidg. Justiz- und Polizeidepartements (EJPD) hat Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Mütter-, Väter-, Familien- und Kinderschutz-Organisationen zu einem Gedankenaustausch eingeladen.

Das EJPD hatte den Bundesrat am 12. Januar 2011 darüber informiert, dass die Vorlage über die gemeinsame elterliche Sorge neu auch unterhaltsrechtliche Fragen regeln wird. Mit dieser Erweiterung soll die Situation jenes Elternteils verbessert werden, der das Kind hauptsächlich betreut.

Die Verantwortung der Eltern für das oder die gemeinsamen Kinder endet auch mit einer Scheidung nicht. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Runden Tisches werden sich mit Bundesrätin Sommaruga über die verschiedenen Aspekte dieser gemeinsamen elterlichen Verantwortung austauschen. Ins Zentrum der Diskussion am Runden Tisch wird das Wohl des Kindes gestellt werden.

nach oben Letzte Änderung 14.03.2011

Kontakt

Kontakt / Rückfragen

Informationsdienst EJPD
T
+41 58 462 18 18
Kontakt