Monique Jametti Greiner wird Chefin des Direktionsbereichs Privatrecht im BJ

Schlagwörter: Behörden

Medienmitteilungen, BJ, 05.07.2007

Bern. Vizedirektorin Monique Jametti Greiner ist von Bundesrat Christoph Blocher auf den 1. Dezember 2007 zur Chefin des Direktionsbereichs Privatrecht im Bundesamt für Justiz (BJ) ernannt worden. Sie tritt die Nachfolge von Ruth Reusser an, die nach insgesamt 36 Jahren im Dienste des BJ auf diesen Zeitpunkt hin in den Ruhestand tritt.

Monique Jametti Greiner studierte in Bern und Genf Rechtswissenschaften und arbeitet seit 1982 in verschiedenen Funktionen im BJ. Von 1997 bis 2007 leitete die promovierte Juristin die Abteilung für internationale Angelegenheiten. Seit der Aufhebung dieser Abteilung im Zuge der Reorganisation des Amtes ist sie als Beauftragte für die Weiterentwicklung von Schengen/Dublin tätig. Über ihre Nachfolge als Leiterin dieser Stabsstelle wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

nach oben Letzte Änderung 05.07.2007

Kontakt

Bundesamt für Justiz
T
+41 58 462 48 48
Kontakt